Dell investiert eine Milliarde US-Dollar in IT-Lösungen und Services

Dell Workstation Precision T1600

Im laufenden Geschäftsjahr investiert Dell eine Milliarde US-Dollar in IT-Lösungen, Services und eine Reihe von Cloud- Computing-Modellen. Dabei geht es im Einzelnen um den Aufbau weltweiter Rechenzentren und neuer Solution Center sowie die Bereitstellung innovativer Lösungen in den Bereichen virtuelle Infrastrukturen, intelligentes Datenmanagement und Services zur Desktop-Virtualisierung.

Dell hat heute eine deutliche Steigerung seiner Investitionen in IT-Lösungen und Services angekündigt, die Unternehmen dabei unterstützen, innovativer zu werden und deren wirtschaftlichen Erfolg im virtuellen Zeitalter zu fördern. Im laufenden Geschäftsjahr investiert Dell eine Milliarde US-Dollar in IT-Lösungen, Services und in eine Reihe von Cloud-Computing-Modellen.

Globale Rechenzentren bieten breites Spektrum von Cloud-Computing-Angeboten

In den nächsten 24 Monaten wird Dell hocheffiziente Rechenzentren rund um den Globus aufbauen, um Unternehmen den Zugang zu privaten und öffentlichen Clouds sowie zu leistungsstarken IT-Outsourcing-Möglichkeiten zu bieten. Durch die Kombination von Dell-Technologien und Services mit aktuellen Technologien von Partnern können Kunden Modelle wie Infrastructure-as-a-Service (IaaS), Platform-as-a-Service (PaaS) und Virtual-Desktop-as-a-Service nutzen. Weiterhin sind Dell-Kunden in der Lage:

  • eine hohe Flexibilität bei der Beschaffung, Skalierbarkeit und Kostenanpassung zu nutzen, wenn es um das Entwickeln und Testen von Applikationen oder dem Hosten von Anwendungen geht (Compute-as-a-Service)
  • auf praktisch unbegrenzten Speichervolumina für Produktionsumgebungen, Datensicherung außerhalb des Firmengeländes oder Disaster Recovery zuzugreifen (Storage-as-a-Service)
  • die Applikationsentwicklung zu beschleunigen, um Systeme schneller zur Verfügung zu stellen (Platform-as-a-Service)
  • Daten zu zentralisieren, zu sichern und einfacher zu managen und gleichzeitig die Mobilität der Mitarbeiter zu erleichtern (Virtual-Desktop-as-a-Service)

Neue Solution Center bieten Zukunftsszenarien

2011 wird Dell weltweit zwölf Global Solution Center errichten. Zehn weitere sind in den 18 Monaten danach geplant. Das Ziel: Unternehmen mit offenen, leistungsstarken und innovativen Lösungen zu unterstützen. Die Global Solution Center sind eine Anlaufstelle, bei der Unternehmen alles über Dell-Branchenlösungen und –expertise erfahren. In den Global Solution Center arbeiten Dell-Experten eng mit Kunden zusammen, damit sie ihre IT-Budgets möglichst effizient nutzen können, indem sie weniger in die Verwaltung vorhandener IT-Infrastrukturen und mehr in innovative Lösungen investieren.

Durch intensives Proof-of-Concept-Testen wird sichergestellt, dass Lösungen reibungslos in die IT-Umgebungen der Unternehmen integriert werden können. Auch Workshops über Netzarchitektur und –Design, die auf die spezifischen Bedürfnisse von Kunden und Partnern zugeschnitten sind, werden in den neuen Rechenzentren ebenso angeboten.

Neue Lösungen für das virtuelle Zeitalter

Dell kündigt heute auch neue, effiziente und innovative Lösungen in den Bereichen Next Generation Data Center, Intelligentes Datenmanagement und Endanwender an.

Next Generation Data Centre Computing

  • Dell vStart:
    Dell vStart ermöglicht durch den Bezug sofort einsatzbereiter Lösungen einen schnellen und einfachen Aufbau virtueller Infrastrukturen. Von einer einzigen Management-Umgebung können sofort bis zu 200 virtuelle Systeme gestartet werden, etwa Xeon-basierende PowerEdge-Server, EqualLogic-Speicherlösungen oder PowerConnect-Switches von Dell sowie Deployment-Services, Virtualisierungssoftware oder notwendige Virtualisierungsmanagement-Erweiterungen. Die Infrastruktur wird Kunden als Einheit vorgefertigt direkt von Dell geliefert, und zwar als Rack und komplett verkabelt. Gegenwärtig unterstützt vStart VMWare; die Unterstützung weiterer Hypervisor ist für die nächsten Quartale geplant.
  • Partnerschaft mit Microsoft bei Management- und Virtualisierungslösungen: Dell und Microsoft kündigen heute eine dreijährige strategische Partnerschaft an. Ziel ist es, Kunden bei der Implementierung und dem Management von Virtualisierungs- und Cloud-Lösungen zu unterstützen. Basis dafür bilden Dells Virtual Integrated System, Dell Advanced Infrastructure Manager und das Microsoft System Center, die eine verbesserte Integration physischer und virtueller Komponenten ermöglichen. Das Fundament der Virtualisierung bildet Microsoft Windows Server Hyper-V. Der Hypervisor liefert eine hohe Performance und trägt dazu bei, die Total Cost of Ownership zu reduzieren. Gemeinsam entwickelte künftige Lösungen basieren auf Dells Hardware und Managementtechnologien sowie auf Microsofts Hypervisor und Systemmanagementtechnologien. Das Ziel dabei ist es, das Virtualisierungsmanagement zu vereinfachen, Kosten zu reduzieren und Hürden bei der weiteren Verbreitung von Cloud-Computing zu beseitigen.

Dell bietet eine einheitliche, zentrale Managementkonsole für physische und virtuelle Ressourcen, die gleichzeitig die Bereitstellung von heterogener Hardware beschleunigt.

Intelligentes Datenmanagement

Dells neue umfassende E-Mail- und Dateiarchivierungslösung hilft Kunden dabei, ihre wichtigen Informationen besser zu verwalten: Mit der End-to-End-Lösung können sie Speicher optimieren oder Compliance-Anforderungen erfüllen, gleichzeitig aber Aufwände, die durch Design, Implementierung und laufende Management-Aufgaben entstehen, reduzieren. Folgende Features tragen dazu bei:

  • Vorkonfigurierte Referenz-Architekturen vereinfachen den Lösungsaufbau, berücksichtigen aber gleichzeitig kundenspezifische Anforderungen
  • Alle laufenden Verwaltungs- und Supportaufgaben sind von einem einzigen zentralen Punkt zu lösen
  • Einfach zu nutzende Speicherplattformen unterstützen eine hohe Skalierbarkeit und somit das Datenwachstum der Kunden.

Bei Dells neuer Lösung können Kunden ihre bevorzugten Backup- und Archivierungslösungen, etwa von Symantec oder CommVault, weiter nutzen. Ebenso können bevorzugte Modelle (Cloud oder vor Ort) und Services weiter genutzt werden.

Endanwender-Lösungen

Dell Desktop Virtualization Solutions (DDVS) ist ein umfassendes Lösungs-Portfolio, das vorgefertigte Services mit konfigurierter und getesteter Hard- und Software kombiniert, damit Unternehmen Desktop-Virtualisierung schneller implementieren können. Mit DDVS können Unternehmen die Design- und Implementierungskomplexität verringern, die bei der Einführung der Desktop-Virtualisierung entsteht, und sich zudem besser an die wachsende Mobilität ihrer Mitarbeiter anpassen.

Mit DDVS können Unternehmen praktisch jedes Enduser-Gerät kostengünstig und sicher unterstützen. Diese Lösung hilft Unternehmen durch eine Analyse der Bereitstellung von Computerleistungen auf Endgeräten bei der Erreichung ihrer Geschäftsziele, da Unternehmen flexibler und Anwender produktiver werden und als Folge davon Unternehmen ihre operativen Kosten senken können.

„Der technologische Fortschritt, geänderte Beschaffungsmethoden und der Schritt zu neuen IT-Modellen wie dem Cloud Computing verändern das Geschäftsleben fundamental“, erklärt Steve Schuckenbrock, President von Dell Services. „Aus diesem Wandel können Unternehmen Vorteile erzielen, etwa mit einer flexibleren Organisations- oder IT-Struktur oder mit schnellerem Time-to-Market. Dell unterstützt Unternehmen dabei, diese Vorteile tatsächlich nutzen zu können und ermöglicht mit der heutigen Ankündigung mehr Unternehmen und Anwendern denn je, die ganze Vielfalt von Cloud Computing zur Verfügung zu stellen. Dell hat beachtliche Beträge investiert und wird weiterhin investieren, damit Unternehmen im virtuellen Zeitalter erfolgreich sind.“

Verfügbarkeit

Dell vStart ist in den USA bereits erhältlich und wird im Laufe des zweiten Quartals auch in zehn Ländern der EMEA-Region (darunter Deutschland) zur Verfügung stehen.

Die Dell- und Microsoft-Virtualisierungslösung ist bereits jetzt weltweit verfügbar.

Dells E-Mail- und File-Archivierung ist bereits heute in den USA und in der zweiten Jahreshälfte in Deutschland verfügbar.

DDVS ist bereits in den USA verfügbar. Die Verfügbarkeit in weiteren Ländern ist in der zweiten Jahreshälfte geplant.

Be Sociable, Share!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*